Ziemlich cool und ziemlich ergreifend: Der Film über den Caritas Poetry Slam

Poetry Slam und das Thema Pflege und soziale Arbeit: Das geht, wie die Caritas-Veranstaltung in der Marktkirche bewiesen hat. (Foto von links:) Evgenija Kosov, Sarah Lau, Otto Farke, Karsten Strack, Gewinner Florian Stein, Moderator Tobias Fenneker, Jörg Göllner, Stefanie Vogler, Patrick Wilk, Michaela Dück (alle Caritas) und der Musiker Oliver West, der an diesem Abend auftrat. Auf dem Foto fehlt der Künstler Yannick Steinkellner.

Es war eine emotionaler Abend in der Paderborner Marktkirche, als die Poetry Slammer dort ihre Texte über ihre Erfahrungen in Caritas-Einrichtungen vortrugen. Wie besonders dieser Abend war, zeigt ein Film von Philipp Wachowitz. Wer wissen will, was Caritas ist, der erhält hier in fünf Minuten und einigen Sekunden eine packende und tiefgehende Einführung in das Thema und eine Antwort auf die Frage: Warum sollte man andere Menschen pflegen oder für sie soziale Arbeit leisten?

10 Jahre betreute Wohngemeinschaften in den Sighard-Gärten

Erna Schröder, seit 2007 Bewohnerin der WG in den Sighard-Gärten, mit Verena Schienstock, Ansprechpartnerin für die Caritas-Wohngemeinschaften

Vor zehn Jahren wurde die betreute Wohngemeinschaft im Wohnprojekt Sighard-Gärten eröffnet. Sie begründete einen Trend, der bis heute anhält.

Immer mehr Familien beim Delbrücker Ranzen

Vor dem Ansturm: die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Delbrücker Ranzen im syrisch-orthodoxen Gemeindezentrum

Zwei Tage lang herrschte im Gemeindezentrum der Syrisch-Orthodoxen Gemeinde an der Südstraße großes Gedränge. Dutzende Familien warteten vor einer verschlossenen Tür. Dahinter packten 15 eifrige Helferinnen und Helfer auf Tische und Stühle. Pünktlich um 15 Uhr öffnete sich die Tür und der Ansturm auf Hefte, Stifte und Tornister begann.

Seite 1 von 4