VerBINDUNGen schaffen

(v.l.) Dr. Eva Brockmann (Leiterin der Beratungsstelle), Dr. Sebastian Franke (Referent), Monika Baumjohann (stellvertr. Leiterin), Michael Bachg (Referent), Josef Zimmermann (Referent), Hans-Bernd Janzen (stellvertr. Landrat), Patrick Wilk (Vorstand des Caritasverbandes Paderborn) Foto: Stork/CV Paderborn

Anlässlich ihres 60-jährigen Jubiläums veranstaltete die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche vom Caritasverband Paderborn e.V. einen Fachtag im Schützenhof Paderborn. 160 Interessierte kamen hier zusammen, um sich über das Thema „Familien im freien Fall? VerBINDUNGen schaffen in Beratung“ auszutauschen.

Generalistische Ausbildung in der Pflege und deren Umsetzung in Nordrhein-Westfalen - 11/2019

Zum Thema generalistische Ausbildung in der Pflege und deren Umsetzung in Nordrhein-Westfalen hat der zuständige Minister Karl-Josef Laumann ein Anschreiben verfasst mit einer dreiseitigen Anlage aller an der Pflegeausbildung beteiligten Institutionen. Aus Gründen des Umweltschutzes haben wir darauf verzichtet, diese Schreiben für alle von uns versorgten Klienten auszudrucken. Wir haben die Schreiben auf unserer Homepage eingestellt. Sie können die Schreiben online hier lesen oder auch downloaden.

„Im Märchen kann jeder sein, wo er will“

Blick in die Erzählwerkstatt von Marianne Vier (v.l.) Walburga Feierabend (Leitung Tagespflegehaus St. Johannes), Ursula Fischer (Leitung Clemens August von Galen Haus) und Marianne Vier  Foto: Flüter/CV Paderborn

Im Rahmen ihrer Vortragsreihe über das Thema Demenz haben die Caritas-Einrichtungen in Delbrück zu einem Vortrag mit der Märchenerzählerin Marianne Vier in das Clemens August von Galen Haus eingeladen. Dort erfuhren Angehörige von Menschen mit Demenz, aber auch andere Interessierte, welche Wirkung Märchen bei dieser Gruppe von Zuhörern entfalten – und wie die Erzählenden diese Wirkung erzielen können.

Seite 1 von 4