Dolmetscherpool Paderborn

Ein Beitrag der Caritas zur Willkommenskultur

Bürger/innen mit Zuwanderungsgeschichte haben häufig nur eingeschränkten Zugang zu den Leistungen der Fachdienste aus den Bereichen Gesundheit, Bildung und Soziales. Hintergrund sind vor allem (noch nicht) vorhandene ausreichende Deutschkenntnisse. Sprachmittlung durch Familienangehörige führt häufig zu nicht zufriedenstellenden Ergebnissen und/oder einer Überforderung von Angehörigen, insbesondere von Kindern.Sprachliche Verständigung ist die Grundlage einer Willkommenskultur. Als einen Beitrag zur interkulturellen Öffnung bietet der Caritasverband Paderborn mit dem Sprachmittlerpool allen öffentlichen Leistungserbringer aus dem Sozial- Bildungs- und Gesundheitswesen sowie Initiativen im Kreis Paderborn eine Serviceleistung zum Abbau von Sprachbarrieren an. Sprachmittler/innen können derzeit für folgende Sprachen und Dialekte angefragt werden:      

Albanisch Chinesisch    Japanisch    Polnisch Tigre
Amhari Coloqua Kpelle Punjabi Tigrinya
Arabisch Englisch Kroatisch Romanes Türkisch
Aramäisch Französich Kurdisch  Rumänisch Urdu
Armenisch Ghomala Maghrebinisch Russisch Via
Berberisch Gujrati Marokkanisch Serbisch Yemba
Bengalisch Hebräisch Mazedonisch Serbokroatisch Yoruba
Bosnisch Hindi Montenegrinisch Spanisch Paschtu
Bulgarisch Italienisch Persisch Tatarisch   

Unterstützt durch:

 


Die Kultur- und Sprachmittler/innen arbeiten als freiberufliche Mitarbeiter/innen auf Honorarbasis. Das Honorar übernimmt für eine Einsatzdauer von bis zu 1 ½ Stunden der Caritasverband Paderborn e.V.. Die buchenden Einrichtungen und Initiativen verpflichten sich mit der Buchungsanfrage im Einsatzfall für die Fahrtkosten der Sprachmittlerin/des Sprachmittlers aufzukommen und dafür Sorge zu tragen, dass die Fahrtkosten unmittelbar im Anschluss an den Termin abgerechnet werden können. Als Fahrtkostensatz sind 0,30 €/km, oder alternativ eine Busfahrkarte zugrunde zu legen.

Der Dolmetscherpool ist eine freiwillige Serviceleistung. Wir streben an, im Rahmen der vorhandenen Ressourcen und Zielen, den genannten Einrichtungen eine/n Sprachmittler/in zur Verfügung zu stellen. Daraus kann jedoch kein Rechtsanspruch abgeleitet werden.

Die Koordinierungsstelle ist in der Regel werktags von 10:00 - 13.00 Uhr besetzt. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, 3-4 Werktage Vorlaufzeit einzuplanen.

Von dem Sprachmittlerservice erhoffen wir uns viele positive Effekte im gesellschaftlichen Zusammenleben, in Konfliktsituationen sowie im Bildungs- und Gesundheitswesen, wie etwa kürzere Beratungsdauer, Vermeidung von Fehldiagnosen- und Missverständnissen, mehr Beteiligung von Eltern in der Bildungsarbeit und größere Zufriedenheit auf beiden Seiten.

Das Projekt Dolmetscherpool wird u.a. mit finanzieller Unterstützung durch die Caritasstiftung für das Erzbistum Paderborn und das Kommunale Integrationszentrum im Kreis Paderborn realisiert.

Wir danken ebenso vielen Einzelspenderinnen und Spendern, die wesentlich zum Gelingen des Projektes beitragen.