Die Gruppenangebote der Suchtberatung

 Unsere Gruppenangebote

  • Clean-Gruppe
    Trifft sich einmal in der Woche, für clean-lebende Drogenabhängige, angeleitete Selbsthilfegruppe, die helfen soll, den cleanen Alltag zu gestalten. Infos in der DROBS.
  • Motivationsgruppe
    Trifft sich 14-tägig in den Räumen der BASS. Für alle, die überlegen, mit dem Alkohol aufzuhören, auf einen Therapieplatz warten, sich vorbereiten wollen oder sich einfach noch nicht ganz sicher sind. Infos und Kontakt in der BASS.
  • MUT-Mütter Unterstützungstraining
    10 feste Treffen in den Räumen der Erziehungsberatungsstelle, nur mit Anmeldung möglich. Für alle Eltern, die selbst abhängig sind und Informationen oder Austausch zum Thema Erziehung wünschen. Wir beantworten alle Fragen und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Infos und Kontakt in der DROBS
  • Angehörigengruppe
    Trifft sich zu festen Zeiten in den Räumen der DROBS und wendet sich an Partnern/innen von suchtkranken Menschen. Allgemeine Fragen, „…wie soll ich mit ihm/ihr umgehen…wie lange halte ich das aus…wie schaffen das andere..“ sollen hier beantwortet werden. Die Gruppe wird von zwei Fachkolleg/innen begleitet. Infos und Kontakt über die BASS.
  • Gruppe für Kinder aus suchtbelasteten Familien – KiSuFa
    Seit 2004 treffen sich Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und elf Jahren einmal wöchentlich in den Räumen der Erziehungsberatungsstelle in Paderborn. Dort können sie spielen, kreativ arbeiten, aber auch über sich sprechen. Das alles ist in ihrem Elternhaus nicht unbedingt selbstverständlich. In Familien mit alkoholabhängigen oder drogensüchtigen Eltern wird das Problem häufig schlicht verschwiegen. Entlastung und Bewältigung, Enttabuisierung und Steigerung des Selbstwertgefühls sind deshalb die Ziele der Gruppe, die von den Dipl.-Sozialarbeiterinnen Brigitte Dierkes und Christine Isermann geleitet wird. Infos und Kontakt über BASS.
  • Gruppe für Jugendliche aus suchtbelasteten Familien – JuSuFa
    Aufbruch Gemeinsam neue Ufer entdecken
    JuSuFa ist eine Gruppe für Kinder/Jugendliche im Alter von 12 bis 14 Jahren an. Dieses Angebot richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche, die einen Elternteil haben, der einen problematischen Umgang mit Alkohol, Medikamenten oder anderen Suchtmitteln hat. Die Kinder/Jugendlichen haben die Möglichkeit sich mit anderen Kindern/Jugendlichen auszutauschen, eigene Stärken und Fähigkeiten zu entdecken und auszubauen, sich gegenseitig zu bestärken, Fragen zu Suchtmitteln zu klären und somit einen verbesserten Schutz gegen Suchtmittelkonsum aufzubauen. Informationen und Kontakt über LOBBY.
  • Soccertreff
    Der Soccertreff ist ein Kooperations-Projekt zwischen der Anlaufstelle LOBBY, dem Jugendzentrum No.1 und dem TV 1875 Paderborn. Jeden Mittwoch in der Zeit von 17 – 18.30 Uhr treffen sich Jugendlichen im Alter von 14 – 18 Jahren in der Lieth-Sporthalle zum gemeinsamen Fußball spielen. Geleitet wird der Soccertreff von Frank Hansjürgen (No. 1) und Marion Böwer (LOBBY). Infos und Kontakt über LOBBY.
  • Warum Laufen?
    Es ist bekannt, dass sich regelmäßiges, ausdauerndes Laufen  sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche positiv auswirken kann, es hellt die Stimmung auf und vermindert den Suchtdruck. Lernen Sie mit uns eine Alternative für innere Ausgeglichenheit kennen und erlernen Sie das Laufen in kleinen Schritten. Unsere Laufgruppe trifft sich nach Anmeldung. Anfragen dazu bitte an die BASS

Caritasverband Paderborn e.V.
Suchtkrankenhilfe
Ükern 13
33098 Paderborn
Telefon: +49 5251 / 889-1120
Telefax: +49 5251 / 889-1178