Beratungsstelle für Asylsuchende und Flüchtlinge

Die Beratungsstelle wendet sich an Menschen, die nicht oder noch nicht im Besitz eines gefestigten Aufenthaltstitels sind um dauerhaft in Deutschland leben zu können. Wir bieten Beratung, Unterstützung und Begleitung sowie die Übernahme von Teilaufgaben in allen Lebenslagen, die nicht alleine bewerkstelligt werden können. Wir bieten „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Wir beraten folgende KlientInnen:

  • Asylbewerber und Flüchtlinge aus der Stadt Paderborn
  • Flüchtlinge im Asylverfahren / mit Duldung oder Fiktionsbescheinigung/ ohne Aufenthaltspapiere
  • unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und ihre Vormünder

Wir beraten zu folgenden Themen:

  • Asyl- und Aufenthaltsfragen
  • Familiennachzug, Zuweisung und Umverteilung
  • soziale Leistungen
  • Unterbringungs- und Wohnnungprobleme
  • Schule, Kindergarten und Freizeit
  • Arbeitsgenehmigung und Arbeitssuche
  • gesundheitliche Probleme, Schwangerschaft, psychische Belastung und Traumatisierung
  • freiwillige Ausreise- und Rückkehrberatung
  • Erziehung, Familie und Partnerschaft
Martin Strätling
Diplom Sozialarbeiter
Telefon: 05251/ 1221-28
Fax: 05251/ 1221-22

Fremdsprachen: Englisch und Französisch
Hezni Barjosef
Diplom Sozialarbeiter / Religionspädagoge
Telefon: 05251/ 1221-49
Fax: 05251/ 1221-22

Fremdsprachen: Aramäisch, Kurdisch und Türkisch

 

Ulrich Mertens
Diplom Sozialpädagoge
Telefon: 05251/ 1221-27
Fax: 05251/ 1221-22
Fremdsprachen: Englisch und Spanisch

 

Einige unserer aktuellen Projekte und solche aus den vergangenen Jahren finden Sie unter Projekte.

Unser Angebot für Sie ist durch die freundliche Unterstützung der Stadt Paderborn möglich.